BOUNCE - BON JOVI TRIBUTEBAND

Vom Winde verweht…

Lange geplant, Urlaub eingereicht, vorgearbeitet, gewisse Leute zum Mitkommen überredet oder einfach nur gaaaanz FETT in den Kalender eingetragen, so lief dieses Mal die Vorbereitung für das Konzert in Siegen bei vielen Fans.

Siegen im Regen Der tag X:
Holger spielt den Chauffeur und holt neben Charly, auch Anke in Langenfeld und mich in Köln ab, bevor es dann über Landstraße Richtung Siegen geht.

Einige Zeit später und endlich in Siegen angekommen treffen wir die Jungs kurz vor dem Gig an einem klitzekleinen Imbiss. Anke und Charly, die hier eigentlich noch etwas essen wollen, müssen sich ein Sandwich teilen, da die gesamte Band wie ein Heuschreckenschwarm über den Laden hergefallen war!! Die arme, total überforderte, Verkäuferin ist im Anschluss ausverkauft und kann wohl früher Feierabend machen.

Damit Anke und Charly essen können ziehe die Merchandise-Kiste bis zur Bühne. Wir kommen auf dem Konzertplatz an, wo bereits viele bekannte Gesichter auf uns warten. Alex fordert mich prompt auf, die Kiste schnell in Ihrem Auto zu verladen, aber ich bin ja nicht so und gebe die Kiste brav bei den Jungs ab (und jetzt hab ich immer noch kein Shirt!!)

Bevor es losgeht gibt der Veranstalter bekannt, dass es eine Unwetterwarnung gibt und es möglich ist, dass das Konzert unterbrochen wird und dann anschließend fortgeführt wird. Joa, wenn’s denn sein muss…ok. Aber es sollte ja anders kommen!

Stage in Siegen Die Jungs spielen grad den 6. Songs an, da kommen plötzlich die Security angerannt, der Sound verebbt, es wird erst hektisch die Bühne geräumt und bald darauf der ganze Platz.

Die Unwetterwarnung fiel extremer aus, als zuerst gedacht und das Konzert wird komplett abgebrochen – keine Fortsetzung!

Wir stehen alle unschlüssig auf dem Konzertplatz und denken, dass das ja jetzt wohl nicht wahr sein kann. Notgedrungen steuern wir das nächstgelegene Restaurant an. Wir das sind, Steffi, Jana, Charly, Caro, Anke, Holger, Alex und meine Wenigkeit. Wir versuchen also den Abend noch zu retten und bestellen erstmal was zu trinken.

Zum Glück hat man ja auch mit der Bounce-Community ne ganze Menge Spaß und nach dem Bühnenabbau stößt auch noch die Band zu uns. Wir machen also das Beste aus dem Abend, trinken und quatschen in einer netten Runde.
Gegen 22h, also quasi Konzertende, machen wir uns dann alle auf den Weg.

BOUNCE und Fans in Siegen Auf der Rücktour werden mit Charly bereits die nächsten Konzerttermine abgestimmt und bei mir in Köln angekommen, lassen wird bei Sangria (bzw. Wasser für unseren Chauffeur) den Abend noch ein Wenig ausklingen.

Fazit:

  • DAS KÜRZESTE BOUNCE-KONZERT IN DER BANDGESCHICHTE (vermute ich zumindest stark…)
  • Band weggepustet und Gig ins Wasser gefallen
  • UND trotzdem einen schönen Abend mit den ganzen Bouncern verbracht!!!

Anmerkung: Es ist mittlerweile 2:00 Uhr in der Nacht und ich dürfte zumindest kein Auto mehr fahren, also hoffe ich einfach mal das der Beitrag trotzdem Euren Ansprüchen genüge tut. Ich danke Euch, der Band, aber auch den ganzen übrigen liebgewonnen Menschen drumherum für bisher viele tolle Abende und denke wir sehen uns bald wieder!

Liebe Grüße und Keep on rockin’
Kathrin

Zurück zur Übersicht...