BOUNCE - BON JOVI TRIBUTEBAND

Ein total abgefahrenes Wochenende…

Wieder zu Hause….8 Stunden Arbeit hinter mich gebracht und eine absolute rote Reizüberflutung auf Facebook heute erlebt, quasi am Tag danach!

Aber von vorne! Der lang ersehnte Freitag vor dem noch viel mehr ersehnten Samstag kam, mein freies Wochenende blieb mir erhalten und somit machte ich mich mit lauter Musik und runtergekurbelten Fenstern auf, von good old „double-u-kay“ (auch Wermelskirchen genannt) nach Wülfrath Rock City! Destination: Kitchenhills Manor!

Dort warteten schon Kiki und Alex auf mich. Freude!!!! Ist immer wieder ein tolles Gefühl zur geilsten zweiten Familiy zurück zu kommen! Yeah! Zu meiner Freude kam Doreen wenig später auch noch dazu, und dann zogen wir in die Kitchen von den Kitchenhills um und bereiteten Knoblauch mit Bolognese vor! Yummy yummy! Aber armer Bus morgen! Hihi! Nachdem der Mann des Hauses, Uli „Bütterchen“ Kitchenhill auch noch eingetrudelt war, quatschen wir noch ne Runde, gibt ja immer ne Menge zu erzählen!

Dann Bett, turboschlafen und dann war schon der lang lang lang ersehnte Samstag! Wach wurde ich recht schnell, dank Kiki, die netterweise Hollywood Hills von Sunrise Avenue in VOLLER Lautstärke so fast direkt neben meiner Schlafstätte aufdrehte! Gott sei Dank liebe ich diesen Song(das werden die zukünftigen Businsassen auch net so schnell vergessen)! Schnell Kaffee, Duschen, Kaffee, Kaffee…..Auto…..Hammerstein!

Bus ist schon da….alle anderen glaube ich waren auch schon da! Ach ist das schön alle wieder zu sehen! Es wird geknuddelt und umarmt und alle sind bester Laune: Ready to go! Jeder hat seinen Platz….alkoholisches Allerlei ist auf/unter/hinter den Sitzen verstaut! Es verspricht lustig zu werden! Ich freue mich wie nen Schnitzel weil alle da sind und es eeeeeendlich losgehen kann! Vor allem weil wir auch mehr Zeit haben für uns. Die Zeit vor und nach den Gigs ist ja immer recht knapp bei so einem großen Haufen, der wir ja mittlerweile geworden sind! Und wir müssen alle net fahren und können einfach mal die Seele baumeln lassen (oder Valentina…aber dazu später) und richtig feiern!

Bounce goes Schwyz! Aber jetzt heißt es erst mal: Frühstücken! Dank Charly und Ute haben wir nen super tolles, ausgewogenes (Banane und Apfel sei Dank) Lunchpaket! Die Bandmum und der Leader der Engel geben halt einfach alles! 1000 mal DANKE dafür!

Ein Blick auf die Uhr sagt mir: Viertel vor 10….Proseccoooooooooo!

Das sehen auch noch andere so….und so….ja so….nimmt es alles seinen Lauf! Die Engel kommen in Fahrt! Kathrin S. hat sich super viel Mühe gegeben und mir mein 2. Frühstück beschert: Götterspeise... wobei Engelsspeise da echt treffender ist! Yummy! Wasser in Engelsspeise wird total überbewertet! Wodka muss da rein! Sehr empfehlenswert….besonders die roten….oder in Kombi als rot/grüner Doppeldecker! (Rezept zu erfragen bei Kathrin S.)

Das Wetter ist prächtig, die Stimmung heiter, feucht fröhlich!

Auf dem Weg nach Süden machen wir noch zwei Mal halt um quasi die „interbundesländischen“ Fans einzusammeln! Jetzt sind wir komplett! Und so langsam macht eine blinde Passagierin auf sich aufmerksam, die genauso wie wir großen Fans, dank Claudias Engagement mit so nem tollen, sexy rotem Shirt ausgestattet ist! Es ist… Trommelwirbel…..Valentina! Wie? Was? Wo? Ja….Valentina! Mit ihrem unwiderstehlichen Charme, ihrer Fähigkeit die Leute zu verzücken und zu beruhigen, da hat sie uns alle schnell in ihren Bann gezogen! Außerdem ist sie als Fotomodel unschlagbar! Wir bahnten uns unseren Weg weiter in Richtung Muotathal Ein kleiner Stau hat uns auch kaum aus der Bahn geworfen! Aber aufgrund des Mangels an Hollywood Hills im Radio mussten Alex und ich im Co-op Modus für entsprechende Beschallung im hinteren Teil des Busses sorgen! *gg*

Zum Endspurt von der Autobahn runter (Einreise kein Thema…Doreens Nummernkonto blieb unentdeckt) und was uns da so in der letzten Stunde vor die Linse kam hat uns echt den Atem geraubt! Was für eine wunderschöne Landschaft! Ich fange gar nicht an das zu beschreiben weil man es einfach gesehen haben muss! Der komplette Bus hing mit Kameras an den Fenstern….wie die Japaner! *lach*

Vorbei an Schluchten und Schafen und noch mehr Bergen ging es weiter zum Hotel! Erst mal raus aus dem Bus, Hintern in Form klopfen und rein ins Hotel! Ich teilte mir das Zimmer mit Chrissi (yeah…lol habt ihr schon mal versucht mit Chrissi zusammen ein wenig (sehr) betrunken nen Gästebucheintrag zu verfassen? *hihihi*) Duschen…..“Bounce goes Schwyz“ Outfit an den Körper, Balkonienfotosession, und dann ab zum Fototermin unten zu den Schafen (die mich sehr an Schwäbisch Hall erinnert haben)!

Bounce goes Schwyz! Mit Valentina und den Shirts für die Jungens im Gepäck hieß es dann: Aufbruch zur Location, um den Schweizern mal zu zeigen, wie man so richtig rockt! Ich für meinen Teil hatte ja auch noch meinen 40. Bounce-Gig zu feiern! Whooooooohooooow! Ihr habt ja keine Vorstellung was man sich da von manchen Leuten anhören muss, die das einfach net verstehen können! *lach* Aber ich habe euch ALLE einfach so fest in mein Herz geschlossen! Das will ich nie mehr missen! ;) Ankunft an der Location ohne weiteren Vorkommnisse (außer dass wir feststellen mussten dass die Muotathaler ihre Kinder an den Häusern ausgeschildert haben *g*) Alle Mann rein….Birgit und Arnd erwarten uns schon! ;)

Die Farbe Rot dominiert definitiv das Bild! Einheimische die an uns vorbei laufen werden oft langsamer und schauen vorzugsweisen den Mädels auf die Brust um zu verstehen was hier los ist! Manche Blicke sind einfach total amüsant!

Langsam Gesellen sich die Massen rein! Die Abba-Tribute Band startet und ich bin happy weil ich ABBA so gerne mag, das sehen auch noch andere von den roten Menschen so und so stehen wir vor der Bühne und machen mal eben kurz nen Fan-Club Ersatz…es grenzt sogar an Choreographie was wir da auf die Beine stellen! *gg* Die Bouncer, der Grund warum wir überhaupt eigentlich alle da sind, werden gesichtet und überfallen….hehe…nein….begrüßt! Meine Laune ist danke meiner Gefährten, Wackelpudding und Prosecco auf nem absolutem Hoch! ;)

Showtime…..für uns Fanbase ja doch nen kurzer und knackiger Gig, aber deswegen keineswegs lahm! ;)

Der Gig war auf den Punkt, Knaller! Guter Sound (wenig Licht….aber naja….das kennen ja einige noch vom CORBA Open Air) und die Stimmung, ja die Stimmung in der FOS Area ist bombig! Die Fans sind genauso wie die Band auf den Punkt da! Zusammen ist es schon fast wie nen Feuerwerk! Die rote Fan Armee ist so gut drauf dass wir es zusammen mit der Band schaffen die am Anfang etwas zurückhaltenden Schweizer zu begeistern!

Leider gehen die 1,5 Stunden so schnell vorbei, dass man schon fast im Kopf gar nicht mehr hinterher kommt! Zum Schluss gehen die Shirt-Werfer in Position, vorne am ersten Wellenbrecher!

Bei der Verbeugung landen die Shirts gut, die Band scheint überrascht und erfreut! Da meine Stimme sich zu dem Zeitpunkt schon so gut wie verabschiedet hat, überlasse ich den anderen das nach Zugabe rufen!

Und die bekommen wir ja auch selbstredend! In unseren Shirts: Runaway….Olli’s Paradedisziplin…..Runaway, der auch ohne Pommes Gabel ein Pommesgabel-Song ist! Der Song wirkt so ganz in Rot irgendwie noch viel intensiver wie sonst! *lach* Dann ist vorbei! Aus….Ende….erst mal an die frische Luft….und ne Wurst essen! Für alle die das net mitbekommen haben oder nicht mit waren…in der Schwyz werden Würstchen in Tüten serviert! Mit ner Scheibe Brot! Wenn man dann noch so ne Dose von dem Bier in der anderen Hand hatte, dann wurde das ganze doch echt schon zur Herausforderung! Ich denke, der ein oder andere wird das verstehen können!

Ein paar von uns roten Menschen hat sich dann noch an der nachfolgenden AC/DC Tribute Band probiert, aber da AC/DC net sooo ganz mein Fall ist bin ich raus und habe da den Abend noch ausklingen lassen!

Bounce goes Schwyz! Irgendwann machten wir uns dann mit dem Rest der noch übrig geblieben ist auf den Weg zurück ins Hotel um die restlichen Alkoholbestände auf Zimmer 21 zu killen….ganz erfolgreiche waren wir nicht, aber was zu viel war, war zu viel! Außerdem entwich meiner Kehle nur noch ein Krächzen (Je weniger Stimmer desto besser war der Gig…desto mehr Prosecco/Engelspeise/Kurze) Geschlafen habe ich wie nen Engel, kurz aber echt gut! Wach wurden wir sogar ohne Wecker, geweckt von der schönsten Sonne die man sich vorstellen kann!

Der erste Blick vom Balkon in einen Traum von Landschaft, Berge und Sonne, mit glasklarer Luft…..Wow…so etwas vergißt man nie! Das Frühstück war super…einfach gehalten, aber super….frisches Brot, super leckerer Käse und Kaffee unlimited!

Gestärkt und mit einem schon nicht mehr ganz so schwerem Kopf ging es dann mit Sack und Pack vorne auf den Vorplatz, wo dann die Band gegen halb 11 vorfuhr! So jung und zahlreich kommen wir net mehr zusammen, vor allem net in der Schweiz, also: GRUPPENFOTO! Geile Aktion und dank Thomas seiner Kamera auch erfolgsversprechend! Das Resultat haben aktuell viele Mit-Roadtripler als Profilbild bei Facebook! *gg* Dann wurde die Band noch etwas gefeiert….und auch andersrum! Ein schöner Abschluss! Ich hoffe mal dass wir diesbezüglich noch ein bisschen was an Videomaterial bekommen werden! ;) Meine Güte, wer weiß was für nen Film entstanden wäre, wenn Benni uns das WE über begleitet hätte! *lach*

Die große Verabschiedung kam und wir fanden uns wieder im Bus ein! Erwartungsgemäß wurde die Fahrt ruhiger...Alkohol war alle, aber ich glaube den hätten wir auch net mehr anrühren wollen! Valentina war völlig erledigt von dem was sie auf ihren jungen Jahren schon erlebt hat! Aber es wurde sich hervorragend um sie gekümmert und ich glaube sie fühlt sich wohl bei uns! (Wenn sie da schon gewusst hätte was für eine Ehre sie zuteilwerden würde)!

Wir hatten viel zu lachen und erzählten uns viel (ich eher weniger…ich röchelte)! So ein WE macht gründerisch und bevor wir uns versahen, gründete sich der erste Bounce-Fanclub: Addicted to Bounce! 40 Mitglieder in 5 Minuten, Valentina wurde einstimmig zum Maskottchen auserkoren!

Bounce goes Schwyz! Bevor der Bus wieder auf den Hammerstein in Wülfrath fuhr, mussten wir uns schon von unseren „interbundesländischen“ Fans verabschieden….in Wülfrath Rock City dann der Rest! Wie immer net einfach, aber wir wissen ja, wir sehen uns bald alle wieder! Ich bin froh um das was sich die letzten Jahre so aufgebaut und entwickelt hat. Freundschaften sind entstanden und man kommt ein bissle in Deutschland und Holland und in der Schweiz rum! *g*

Hätte man mir bei meinem 1. Bounce-Gig gesagt, dass ich mal nach meinem 40. Bounce-Gig nen so langen Review schreibe, über einen Zeitraum von 48 Stunden, von denen ich 20 im Bus saß, 1400 km gefahren bin, mit 40 gleichgesinnten, die mir so ans Herz gewachsen sind, dass ich sie schon als zweite Familie sehe.

Danke danke danke für alles! An die Band und speziell an Charly und Ute, die das alles ermöglicht haben! Und danke an die tollste Fan Base die es gibt! Da kann sich ja noch so manch eine „richtige“ Band eine dicke Scheibe von abschneiden! Bis demnächst! Keep on rockin‘!

Jana

Zurück zur Übersicht...