BOUNCE - BON JOVI TRIBUTEBAND

2 Days..... 2 Citys..... 1 Band (Part 2)

2 Days..... 2 Citys..... 1 Band...... Part 2.....

Nach dem sehr guten Gig in Langenfeld, stand nun direkt am nächsten Tag der Gig in Remscheid an.

Wie schön, dass ich heute frei hatte. So konnte man den Tag gemütlich angehen und das allerbeste war eigentlich, dass das Wetter auch noch mitspielte. So nutzten Thomas und ich die Gelegenheit mal durch die Stadt zu bummeln.

Gegen späten nachmittag schauten wir uns dann die Location an, wo das Konzert stattfinden sollte. Also nicht, dass ich den Platz nicht kennen würde, denn schliesslich ist das ja fast nen Heimspiel, aber man muss doch die Umgebung erkunden. Die Bühne stand schon mal und die Bierwagen auch.

Bounce in Remscheid Soweit alles prima. Wir gingen dann erst mal ein leckeres Eis essen und liessen es uns gut gehen. Kurz darauf tauchten die Jungs auf und fingen an, ihr Equipment aufzubauen. Ich selber war noch nie dabei, wenn sie dieses taten. Es war sehr interessant mal mitzubekommen, was das eigentlich für ein Aufwand ist, dass alles aus dem Hänger erst mal auf die Bühne und dann auch noch alles an Ort und Stelle auf der Bühne zu platzieren. So viele Koffer, Kisten usw..... Man da steckt Arbeit drin.

Trugschluss zu glauben, die Jungst kommen zum Konzert, trallern ein wenig und hauen in die Tasten, haben Spass und gehen von der Bühne und das war`s.... Da steckt schon noch ne Menge Arbeit im Vorfeld drin, denn das baut sich nicht von alleine auf und die Heinzelmännchen kommen auch nicht vorbei.

Nachdem alles steht, kommt erst mal der Soundcheck, denn jede Location ist natürlich anders und muss jedesmal wieder neu abgestimmt werden. Da ist das gute Ohr von Stevie gefragt...

Kritisch hinhören.... aha, da noch ein wenig regeln und hier noch ein wenig... scheint zu passen...

Bounce in Remscheid So langsam füllt sich auch der Platz, und mit den anderen Zuhören tauchen auch alle doch sehr vertraute Gesichter auf. Es wird jedesmal mehr und wir rücken immer mehr zusammen. Silke und ich haben dann erst mal das Banner an die Stehtische befestigt, denn der Fanclub soll ja auch auffallen. Aber es schon echt ein ungewohntes Gefühl, gestern in Langenfeld wurden wir von 2 Zeitungen interviewt und heute vom Radio. Cool, und wenn es für die Jungs Werbung (und auch ein wenig für den Fanclub natürlich!) ist, dann haben wir was gut gemacht! Da war noch was? Ach ja, die Setlist.

Es gab heute keine wirkliche Setlist, wir sollten uns überraschen lassen. Und es hat "gebounced" sag ich euch.... Die Stimmung war einfach klasse gewesen und wir sangen mit was das Zeug hielt. Die Jungs spielten 3 Stunden mit einer Unterbrechung von vielleicht 15 Minuten, Hammer... Und dass so ziemlich am Ende es zweimal anfing zu regnen?

Vollkommen egal... das hält uns doch nicht davon ab weiterhin mit zu singen und zu "bouncen"! Um 22.15 war es mal wieder leider zu Ende und man fragte sich: Wo verdammt noch mal ist die Zeit hin? Ich könnte den Jungs ewig zu hören, weil es immer wieder ein Erlebnis ist.

Das macht sie glaube ich auch aus, dass man sich immer wieder auf neues freuen kann. Kein Konzert ist wie das andere, ob nun durch eine Setlist, Olli`s Entertainment-Einlagen, plötzlich eine höhere Bandmitglied-Anzahl (Jörg aus Langenfeld!) - es ist halt immer wieder toll!

Leider steht Bounce-Technisch uns jetzt eine längere Pause bevor. Na das werden wir schon überstehen, muss halt die CD bis zum bitteren Ende gehört werden.

Wir sehen uns in Solingen auf der Lichternacht....

Gruß Claudia

Zurück zur Übersicht...