BOUNCE - BON JOVI TRIBUTEBAND

Trash, Bugs and Rock n roll!

Der Bassist spuckt sein Wasser auf die Bühne, der Gitarrist führt ein Handpuppentheater auf, nur auf den Ohhh ist Verlass... konstant und zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk... ein Textaussetzer ist bei ihm halt immer drin ;) aber bei Songs von dem Circle-Album kann und will ich wirklich keinen Vorwurf erheben!

Bounce Färberei 2010 Weder eine Wurzelbehandlung am Freitag Vormittag, noch ein 8 stündiger Erste Hilfe Auffrischungskurs am Samstag Morgen können mich daran hindern das Kölner Unentschieden zu feiern. Ok, Keintorhase Poldi hat wieder nicht getroffen, aber Mund abputzen und nicht den Sand in den Kopf stecken. Eine Saison dauert 34 Spieltage...

20:20h Abpfiff, ab ins Auto und über die A-46 nach Wuppertal. Pünktlich um 21:00h empfängt mich Charly und ich komme gerade noch rechzeitig in den Konzertsaal, bevor Olaf beginnt das Intro zum Opener "Bounce" einzuleiten. Noch bevor der Ohhh überhaupt die Bühne betreten hat schwitze ich wie nach einem 10km Lauf. Die Lüftung funktioniert scheinbar nur "supp-optimal".

Fat'er Beginn mit rockigen Nummern die zum Einheizen prädestiniert sind. Die Färberei hat Bock, die Stimmung ist geil.

Da kann es schonmal passieren, das der Jojo sich in solch eine Ekstase spielt, dass Alles rund um ihn herum zu verschwinden scheint und er nicht bemerkt, welch Schindluder die Band mit ihm treibt. Auch Tom kam wohl ins schwitzen, dass er glatt noch den Mund mit Mineralwasser voll hatte, als er bei lay your hands on me ein wenig den Einsatz gurgeln musste. Ob Jeans Einlage mit Kasperle-Choreo zu Summer of '69...äh.. Blood on blood sich auf Dauer durchsetzen wird, wage ich momentan noch zu bezweifeln. Aber all dies trug zur Erheiterung der ohnehin bestgelaunten Crowd bei... Bounce wäre auch nicht Bounce ohne diese besonderen Einlagen.

Benni mit Olli in der Färberei Mein kurzer Auftritt im Rampenlicht kam überraschend und unvorbereitet, aber ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass ich vor 4 Jahren nicht nur eine außergewöhnlich professionelle Musikcombo entdeckt, sondern gute Freunde dazugewonnen habe. Vielen Dank für das Shirt und die entgegengebrachte Wertschätzung. Ich hoffe auch weiterhin noch den ein- oder anderen Clip beisteuern zu können.

Emotional bewegend war die Überreichung der signierten Gitarre an Doreen. Kompliment an alle Beteiligten für diese Aktion!!!

Voller Begeisterung vernahm ich noch "never say goodbye". Einer der schönsten und gefühlvollsten Jovi-Songs den Ihr einfach super performt. Ich hoffe der Song schafft es auch in der Zukunft immer wieder mal auf die Setlist.

Erschöpft verabschiede ich mich von Allen und freue mich auf das, was das Jahr 2010 noch so bereit hält!

Benni Boes

Zurück zur Übersicht...